Montag, 17. April 2017
Wo immer du sein magst
>>In den folgenden Jahren laufen die beiden sich immer wieder über den Weg - und doch immer wieder aneinander vorbei.
Sind sie wirklich füreinander bestimmt?<<

https://www.youtube.com/watch?v=huBNgxolXFo



Freitag, 24. März 2017
Der weiße Pullover
Wie wir bei Dexter schon gelernt haben, ist es erst eine Serie(von 'Serienmörder') wenn es drei oder mehr Opfer gibt. Ich glaube das ist mein 3. Beitrag über Zwilling, infolge. Ich sollte andere Dinge tun. Ich habe viel zutun, aber während ich das tue, bin ich mir nur halb sicher es richtig zu machen und bin am Ende alles andere als zufrieden oder habe das Gefühl, es ist das Richtige. Ich bin jung, andere in meinem Alter üben momentan gar keinen Beruf aus. Warum bin ich so gestresst?
Schreiben ist gerade eines der wenigen Dinge, über die ich mir keine Gedanken machen muss. Schließlich, übernehmen die Gedanken das Schreiben.

Beim rein kommen, suchte ich unbewusst schon nach ihm. Ein, zwei Blicke und Schritte, und ich stellte fest, der im weißen Pullover, das ist er. Wir setzten uns. Links von mir Lena, rechts Oskar, vor mir Maria, links von ihr Nils und rechts Ben. Wenn Oskar was sagte, ich ihn ansah und versuchte mich auf seine Worte zu konzentrieren, hatte ich Zwilling von der Seite im Blick. Ihn, seine kürzer wirkenden Haare als gestern noch, den weißen perfekt sitzenden Pulli, seine Jeans und die grauen Nikes mit der weißen Sohle. Die Pause war bald zu ende. Zwilling und sein Tisch standen auf und gingen Richtung Tür. Ich spürte, wie er hinter mir lang lief. Ich spürte nicht, dass er eine Rechtskurve machte, weil er Ben gesehen hatte. Er ging zu ihm und sagte etwas zu ihm. Auf den Inhalt hab ich nicht groß geachtet, eigentlich nur auf den Klang seiner Stimme. Ich sah weg, und dann wieder hin. Er war unmittelbar in meiner Nähe. Das Gefühl kam mir bekannt vor. Nicht wissen, was man tun soll und sich nur auf die eine Person konzentrieren können. Er ging kurz danach wieder, verabschiedete sich nett, ohne jemand weiteres als Ben zu beachten. Ich sah ihm noch kurz hinterher. ''Ich mag seinen Pullover'', sage ich zu Ben. ''Der war nur weiß, oder?'', sagt Ben. Ich lachte mich kurz selbst aus. ''ja..''.



Donnerstag, 23. März 2017
P wie Phillip
Wir saßen im Vorraum der Turnhalle. Die Squad draußen,.. auf den Mauern, ähnlich wie früher. Ich saß neben Benny, so wie ich ihn nenne. Die Meisten würden BTS sagen, weil das seine coolen Initialen sind. Oder einfach Ben. Er aß etwas und ging raus, um es weg zu schmeißen. Zuvor sah ich Zwilling aus dem Gebäude hinten kommen. Er lächelte, wie sonst auch fast immer. Immer wenn ich das sehe, macht mich das, warum auch immer, ein bisschen glücklich. Es freut mich einfach, dass er froh ist. Er sieht die Menschen immer so aufmerksam und lieb an, Genau so wie.. .
Ich stelle mir vor, wie ich durch die Cafeteria laufe und mit Maria rede. Ich passe nicht auf und rempel jemanden an, oder andersherum. Ich falle fast auf ihn drauf und stütze mich an seinem Bauch ab. ''Tschuldige'' sage ich vom Reflex her und schaue dabei nach oben, wobei ich den dunkelblauen Pullover mit der weißen Aufschrift kannte. Ausgewaschene grüne Augen blicken in meine. So wie die, die es wohl noch nie taten. Ich verirre mich in ihnen, und weil ich nicht weg sah, tat er das auch nicht. Vielleicht etwas zu lange. So schnell wie möglich, so unauffällig wie möglich, nehme ich meine Hände von ihm und wende den Blick ab. Ich trete einen Schritt zurück und richte meine Tasche. ''Mein Fehler'' sagt er in seiner so wundervollen Stimme, die ich für immer hören möchte. ''Nein, das war meine Schuld''. Anders als er es bei anderen tun würde, schenkte er mir kein Lächeln. Er sah mich leer an, ohne Ausdruck, nicht desinteressiert, eher distanziert. Seine Freunde, die hinter ihm standen, sahen uns die ganze Zeit an, wie Lena und Maria, die hinter mir waren. Ich versuchte ihn anzulächeln und ging weiter.
Ben lief zum Mülleimer, sprang über ihn drüber und zu Zwilling und seinen Freunden, die sich gerade perfekt kreuzten. Er begrüßt Zwilling, der ihn wie einen alten Freund anlächelt. Sie redeten Kurz, sagten ciao und Ben kam zurück. Ich konnte nicht anders.
Phillip... oder wie die ganzen Phils geschrieben werden. Sie gingen auf die gleiche Schule und haben sich über Freunde kennengelernt. ''Er ist richtig nett''. Als ob ich das nicht schon gewusst hätte..
Tatsächlich, habe ich keine Ahnung welche Augenfarbe Phillip hat. Wenn er unwahrscheinlicher Weise ist wie Paul, ist er eh zu vorsichtig um gegen irgendwelche verrückten Mädchen zu knallen.